Bild
Wir über uns / Gesetzlich anerkannte Opferschutzeinrichtung
Der Verein Gewaltschutzzentrum Salzburg für Gewaltprävention, Opferhilfe und Opferschutz wird durch die Geschäftsführerin DSA Renée Mader und stellvertretende Geschäftsführerin Mag. Christina Riezler, BA, vertreten.
Das Gewaltschutzzentrum Salzburg betreibt eine Interventionsstelle im Sinne des § 25 Abs. 3 Sicherheitspolizeigesetz (SPG) und ist somit eine gesetzlich anerkannte Opferschutzeinrichtung.

Der Auftrag umfasst
  • die psychosoziale und rechtliche Beratung und Unterstützung von Betroffenen von Gewalt in der Familie oder im sozialen Umfeld und Betroffenen von Stalking, mit dem Ziel, Selbstbestimmung und Lebensqualität wieder zu gewinnen.
  • Auf- und Ausbau der Kooperation mit Polizei, Gerichten, Behörden, Einrichtungen und Einzelpersonen, die mit dem Thema befasst sind.
  • Vermittlung von Kenntnissen und Erfahrungen über Stalking, Gewalt in der Familie oder Gewalt im sozialen Umfeld an Interessierte in Workshops und Seminaren.
  • die gesetzliche Weiterentwicklung von Opferrechten.
  • die Forcierung einer klaren gesellschaftlichen Positionierung, die Gewalt bedingungslos verurteilt und Betroffenen mit Respekt begegnet.
Das Gewaltschutzzentrum Salzburg ist im Sinne des § 66 Abs. 2 Strafprozessordnung (StPO) vom Bundesministerium für Justiz beauftragt, Opfern und deren Angehörige von Straftaten nach § 65 Z 1 lit. a oder b StPO Prozessbegleitung zu gewähren, dh. Betroffene von der Anzeige bis zur Beendigung eines Strafverfahrens zu unterstützen.
Die erbrachten Leistungen sind in den jährlichen Arbeitsberichten und mit aktuellen Statistiken dokumentiert.

Im Auftrag:

Bild

und

Bild

Gefördert aus Mitteln:

Bild

Mitglied des Bundesverbandes:

Bild

Bild